Diese Webseite befindet sich derzeit im Aufbau

 

„Verantwortungsvoller Tourismus ist jede Form von Tourismus, die auf verantwortungsvollere Weise konsumiert wird. Verantwortungsvoller Tourismus ist Tourismus, der: negative soziale, ökonomische und ökologische Auswirkungen minimiert und größeren wirtschaftlichen Nutzen und gesteigertes Wohlbefinden für die lokale Bevölkerung generiert.“

Ein Prozess kontinuierlicher Verbesserung

In Kooperation mit der eThekwini Stadtgemeinde und der Stadt Bremen, arbeitet Durban Green Corridors an der Entwicklung eines Netzwerks von verantwortungsvollen Tourismusprodukten für den internationalen Tourismusmarkt. Dieses Projekt beinhaltet auch die Initiierung einer Kampagne zur Schaffung eines größeren Bewusstseins für verantwortungsvollen Tourismus, insbesondere wie Reisende durch sorgfältiges Auswählen und ihre Unterstützung zum Wandel zu einem nachhaltigen Tourismus beitragen können.

Laut aktueller Marktforschung wünschen sich 60% der deutschen Reisenden nachhaltige Reiseerfahrungen oder erwarten, dass ihr Urlaub „verantwortungsvoll“ gestaltet ist. Für viele touristische Produkte ist es ein langer Weg zur Erreichung dieses Ziels. Durban Green Corridors entwickelt Möglichkeiten, die diesen Prozess einfacher machen sollen, durch:

Identifizierung von Tourismusprodukten, die ihren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung erhöhen wollen.

Zusammenarbeit mit diesen Leistungsträgern und Entwicklung von Ressourcen und Instrumenten, die ihnen dabei assistieren verantwortungsvolle Tourismusziele in einem Prozess fortlaufender Optimierung zu erreichen.

Schaffung einer direkten Verbindung zwischen den Tourismusangeboten und dem Markt, durch das Angebot maßgeschneiderter Reisen, die verantwortungsvolle Unterkünfte und Erlebnisse beinhalten.

Im Rahmen des Projekts NAKOPA der Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt - Deutschlands Kompetenzzentrum für lokale Entwicklungszusammenarbeit -, unterstützt aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ist das Projekt für den Zeitraum von drei Jahren finanziert.

Go to top